Rezension "Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo


REZENSIONSEXEMPLAR 


Verlag für die deutsche Ausgabe: Droemer Knaur

Preis: 16,99  Euro
Format: Broschiert
Autor: Leigh Bardugo
Orginal Titel: Six of Crows
ISBN: 978-3426654439
Erschienen: 2. Oktober 2017
INHALTSANGABE

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …
Quelle: Knaur Verlag

MEINE MEINUNG



Wow! Nachdem Grische für mich eher mittelmäßig als alles andere war und ich teilweise doch leicht enttäuscht war, hat mich Das Lied der Krähen einfach umgehauen. Das Universum an sich hatte mir bereits bei der anderen Reihe wahnsinnig gut gefallen, weshalb ich auch hier total begeistert von der Welt und den gesamten Städten, Ländern und generell dem Aufbau war. Was sich hier jedoch für mich gleich unterschied waren die Charaktere, die waren in diesem Buch nämlich grandios. Jeder einzelne war einfach einzigartig, besonders und hat sich in mein Herz geschlichen. Allerdings muss ich dennoch zugeben das es ein Vorteil war die Grischa Reihe (zumindest die ersten beiden Bände) zuvor gelesen zu haben, den trotz mancher kurzer Erklärungen wurden einige Wörter nicht wirklich erklärt und waren so für Neueinsteiger sicherlich verwirrend. Insgesamt war das Buch jedoch ein Highlight - einfach besonders und einzigartig weshalb ich es jeden nur ans Herz legen kann und hier kaum mehr etwas zu sagen kann. 

 COVER


Wunderschön! Mehr muss ich nicht sagen. Das Buch ist im Englischen schon so unglaublich schön und ich bin o wahnsinnig froh das es ins Deutsche Übernommen wurde. 

 BEWERTUNG
 / 
(5 VON 5)

Vielen dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

1 Kommentar:

  1. Ahoy,

    in der englischsprachigen Bloggerszene ist das Buch ja schon extrem beliebt, jetzt erobert es also die deutschsprechende Community... Und ich gehöre definitiv auch zu den Fans, denn wow war dieses Buch ungewöhnlich, aufwühlend und fesselnd! Ich liebe diese düstere Stimmung, die abgefahrenen Charaktere, den unkonventionellen Aufbau...

    Ich lasse dann mal liebe Grüße und ganz frech auch meinen Link da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/10/das-lied-der-krahen.html

    AntwortenLöschen